Schulsozialarbeit  und Netzwerkstelle für Schulsozialarbeit

Innerbetriebliche Stellenausschreibungen                                                                                       

Für den bevorstehenden Zyklus entsprechend des EU-Förderzeitraumes vom 01.08.2018 bis zum 31.07.2020 werden 6 (Stellenanteile) qualifizierte Persönlichkeiten mit Entwicklungspotenzial und Bereitschaft zu hohem Engagement für eine Tätigkeit als

(3 Stellen) Schulsozialarbeiter*in

(2 Stellen) Koordinator*in Netzwerkstelle für Schulsozialarbeit, davon 1 Stelle VFB Salzwedel

(1,0 Stellen) Assistent*in Netzwerkstelle für Schulsozialarbeit, davon 0,5 Stelle VFB Salzwedel

in Vollzeit 40 Stunden/Woche/Teilzeit 20 Stunden/Woche (Assistent*in) eingesetzt. Die anteilige Besetzung einer Stelle als Koordinator*in und 0,5 Stelle als Assistent*in erfolgt hoheitlich über den VFB Salzwedel.

Die Schulsozialarbeit soll entsprechend der Richtlinie und des Landesprogramms „Schulerfolg sichern“ an drei Standorten (Sekundarschule Gardelegen und Mieste sowie Förderschule für Lernbehinderte Gardelegen) in der Einheitsgemeinde Gardelegen in Vollzeit 40 Stunden/Woche stattfinden.

Die Netzwerkstelle für Schulsozialarbeit ist ein gemeinschaftliches Projekt innerhalb der oben angeführten Richtlinie und Landesprogramm „Schulerfolg sichern“ zwischen dem JFZ Gardelegen und dem VFB Salzwedel unter Führung des JFZ Gardelegen zur Unterstützung der Schulsozialarbeit im gesamten Gebiet des Altmarkkreises Salzwedel und soll dazu beitragen, Netzwerke und Schulsozialarbeit weiter zu professionalisieren, Gremienarbeit systematisch zu erweitern, Modellprojekte zu initiieren und die Verankerung und Anerkennung in Schulen, in der Region und in Fachdiensten zu verstetigen

Ihre Aufgaben:

-     Bedarfsorientierte Schulsozialarbeit und Netzwerkarbeit entsprechend Richtlinien „Schulerfolg sichern“ und Konzeptionen des Jugendförderungszentrums Gardelegen e.V. und (bei Netzwerkstelle – Konzeption des Trägerverbundes aus Jugendförderungszentrum Gardelegen e.V. und VFB Salzwedel e.V.)

 

 

Dabei arbeiten Sie ausgeprägt selbständig und partizipativ.

insbesondere durch:

-   regionale Zusammenarbeit und Beratung innerhalb des internen Arbeitskreises der Schulsozialarbeiter*innen des JFZ Gardelegen e.V. und des Arbeitskreises der Schulsozialarbeiter*innen im Altmarkkreis Salzwedel,

-   entsprechend der jeweiligen schulischen Strukturen

-   Information, Moderation von Arbeitsgruppen,

-   Organisation des Lobbying gegenüber den Zielgruppen,

-   Medien- und Imagearbeit,

-   Entwicklung von Konzepten für Projekte,

-   Fachaufsicht gegenüber Praktikanten

 

für die Netzwerkstelle gilt außerdem:

-     Beratung und Begleitung von Institutionen und Akteuren wie KITA, Schulen, Schulsozialarbeit, Eltern

-     Initiierung und Pflege von regionalen Netzwerken sowie Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit,

-     Fort- und Weiterbildung für Fachkräfte,

-     Mitteleinwerbung für nachhaltige Projekte und neue Ideen,

-     Organisation von Begegnungsforen für den fachlichen,

-     Erarbeitung einer regionalen Strategie zur ganzheitlichen Begleitung gefährdeter Bildungsbiografien.

 

Was erwartet Sie?

Wir sind ein interdisziplinäres Unternehmen mit viel Spaß an unserer Arbeit und hoher Einsatzbereitschaft für unsere Werte. Wir arbeiten eigenverantwortlich und leben ein offenes, konstruktives, respektvolles Miteinander. Wir entwickeln uns ständig weiter und freuen uns darauf, weitere Schritte in die Zukunft des Unternehmens mitzugestalten.

Sie passen zu uns, wenn Sie

sich mit unseren Werten identifizieren, einen Hochschulabschluss in einem sozialen Beruf und Erfahrung in der Sozialwirtschaft oder in der Projektarbeit haben. Sie sind ein Mensch mit Verantwortungsbewusstsein und Gestaltungswillen und Interesse an digitalen Kommunikations- und Steuerungsformen. 

Wir erwarten:

-     gründliche und umfassende Fachkenntnisse auf einem oder mehreren Gebieten sozialer Tätigkeiten auf der Grundlage eines Hochschulabschlusses oder gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen,

-     größte Loyalität gegenüber dem Jugendförderungszentrum Gardelegen e.V. als Träger der Schulsozialarbeit und aktive Mitarbeit im Rahmen der Strukturen des JFZ und dessen  Kooperationspartnern

-     selbstständiges und eigenverantwortungsvolles Arbeiten,

-     kommunikatives Geschick im Umgang mit unterschiedlichen Interessenten und sicherer Umgang mit digitalen Kommunikationsmitteln.

-     Klarheit, Kreativität und Kooperationsfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Fachreferenten,  Leistungsträgern und Behörden,

-     wertschätzende und verlässliche Zusammenarbeit, Anleitung von Praktikanten.

 

Im Jugendförderungszentrum Gardelegen e.V, der sich seiner sozialen Verantwortung und Werte bewusst ist und sich durch ein aktives Vereinsleben auszeichnet, erwartet Sie eine bedeutungsvolle, kreative und vielseitige Aufgabe.

Sie nehmen bewusst Einfluss auf Ihre Arbeitsumgebung und gestalten Ihr Arbeitsfeld entsprechend den Rahmenbedingungen an der jeweiligen Schule, angepasst an die Richtlinien des Landesprogramms „Schulerfolg sichern“ und der vorliegenden Konzeption qualitätsgerecht und selbstständig. 

Für uns ist außerdem folgender Sachverhalt wichtig: 

Sie arbeiten eng angelehnt an den Vereinsstrukturen und bringen sich selbstständig und dauerhaft innerhalb der gesamten interdisziplinären Strukturen des JFZ ein, mit dem Ziel, das Jugendförderungszentrum Gardelegen e.V. in seiner Gesamtheit zu unterstützen und weiterzuentwickeln

Wir bieten Ihnen neben diesen eigenständigen anspruchsvollen Aufgaben in direkter Unterstellung zum Geschäftsführenden Vorstand (bei Netzwerkstelle auch Geschäftsführer VFB Salzwedel) und enger Kooperation mit der Netzwerkstelle für Schulsozialarbeit und innerhalb des Arbeitskreises der Schulsozialarbeiter*innen des Jugendförderungszentrums Gardelegen e.V. eine sinnstiftende Mitarbeit in einem vielfältigen, aufge­schlos­senen und motivierten sozialen Unternehmen gemeinsam mit weiteren Mitarbeiter*innen unterschiedlichster beruflicher Professionen sowie eine angemessene Vergütung und beste Arbeitsbedingungen.

Ihre Bewerbung erfolgt ab sofort ausschreibungsbezogen in Form eines Kurzkonzeptes (max. 1 Seite DIN A4) bitte bis zum 15. Mai 2018 an:

Herrn Ralf Böse                                                                                                         Tannenweg 17                                                                                                           39638 Gardelegen                                                                                                     Tel: 03907/8018-12                                                                                                   E-Mail: boese@jfz-ga.de

Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe in Gardelegen (Kinder- und Jugendhaus Polvitz) 

 

Aufgabenfeld: Stationäre Hilfen zur Erziehung 

Sie können ab sofort bei uns einsteigen, wenn Sie:

- über eine pädagogische oder vergleichbare Ausbildung als Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in, Sozialpädagog*in etc. verfügen,

- Freude an intensiver Beziehungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen und die Bereitschaft haben, sich ständig weiterzubilden

- sowie flexibel und teamfähig sind.

Wir bieten neben einem

- leistungsgerechten Vergütungssystem innerhalb eines jungen Teams vor allem:

- kontinuierliche und fachliche Beratung und Begleitung sowie 100%ige  Kostenübernahme für Qualifizierungen und Weiterbildungen sowie der Möglichkeit von Supervision,

- eine erfüllende Arbeit im Kontext der Hilfen für junge Menschen,

- großzügige Urlaubs- und Freistellungsregelungen, betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement und jegliche Unterstützung bei der Übernahme von Verantwortung und Konzeptentwicklung.

Wir wünschen uns Mitarbeiter*innen mit viel Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, mit der Fähigkeit zur selbständigen Arbeit und der Bereitschaft zu enger Zusammenarbeit mit allen Kooperationspartnern.

 

Kreativ im Jugendclub und so...?

Zur Erweiterung und Aufrechterhaltung unserer Angebote im Jugendclub "Mood" suchen wir eine ausgebildete Fachkraft als Erzieher*in oder Sozialpädagog*in oder mit vergleichbaren  Ausbildungsabschlüssen. Idealerweise besitzen Sie Kenntnisse und Fähigkeiten auf vielfältigen Gebieten und sprudeln nur so vor Ideen für eine abwechslungsreiche und spannende Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Für unser Internat

können Sie sich bewerben, wenn Sie pädagogisch oder vergleichbar ausgebildet sind und sich vorstellen können, im Schichtdienst zu arbeiten. Aufgabenschwerpunkte sind alle Tätigkeiten rund um die Dienstorganisation bis hin zur pädagogischen Betreuung und Initiierung von Freizeit-angeboten in der Einrichtung. Fragen Sie bei Interesse gern nach. In einem Gespräch werden wir gemeinsam herausfinden, ob Sie zu uns und diese Tätigkeiten zu Ihnen passen.

FSJ / BFD

Für den laufenden Zyklus 2016/2017 sind unsere Stellen besetzt. Für den kommenden Zyklus nehmen wir gern Ihre Bewerbungen entgegen.

Sie wollen sich ausprobieren / ein Praktikum absolvieren?

Dafür können Sie direkt in den einzelnen Einrichtungen nachfragen. Sehr gern geben wir Ihnen die Möglichkeit für Ihr Pflicht-Praktikum.

Wir bilden Sie aus oder unterstützen Sie bei einem Studium in der sozialen Arbeit

Sie wollen Erzieher*in werden...

Wir bilden Sie aus! Wenn Sie eine Ausbildung zum/zur ErzieherIn anstreben, fragen Sie uns. Wir finanzieren für maximal 2 MitarbeiterInnen/Jahr die Ausbildung und stellen anteilig dafür frei. Wir erhoffen uns, dass Sie nach dem Ende der Ausbildungszeit bei uns bleiben und eine verantwortungsvolle Tätigkeit übernehmen. Wir lösen damit das gesellschaftlich hausgemachte Fachkräfteproblem auf unsere Art und wollen nicht jammern..

Für den laufenden Zyklus sind unsere Stellen besetzt. Fragen Sie gern wieder nach für den Ausbildungsstart ab August 2017

oder Tischler*in?

Unsere mehr als  20jährigen Erfahrungen in der Ausbildung zum/zur Tischler/Tischlerin möchten wir gern weiter nutzen. Darum haben wir erneut einen Azubi eingestellt. Wenn Sie Interesse haben und sich im nächsten Jahr für eine vielfältige Ausbildung in diesem Handwerksberuf interessieren, bewerben Sie sich bei uns. Wir bilden Sie aus!

Die Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Ausbildung und Aussagen zum Berufsbild erfahren Sie ganz einfach z.B. im Internet. Wir garantieren eine qualitativ hochwertige Ausbildung und gewähren die üblichen tariflichen Rahmenbedingungen und darüber hinaus.

Unterstützung für ein Studium

Bereits seit einigen Jahren unterstützen wir jeweils eine Mitarbeiterin, die gleichzeitig ein Studium in einem Themenschwerpunkt der sozialen Arbeit  aufgenommen hat, um Sie anschließend bei uns zu beschäftigen. In diesem Jahr sind unsere Stellen bereits besetzt.

Für alle Stellen gilt: Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Gleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Gerne prüfen wir, ob auch Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Gegebenheiten entsprochen werden kann.

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

03907/80 18-0

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Aktuelles

Erfahren Sie auf AKTUELLES jetzt auch im Internet alles über unser Angebot.