Netzwerkstelle "Schulerfolg" im Altmarkkreis Salzwedel


Im Rahmen des ESF-Programms "Schulerfolg sichern" übt die Netzwerkstelle "Schulerfolg" des Altmarkkreises Salzwedel (NWS) u.a. eine koordinierende Funktion auf die gesamte Schulsozial-arbeit im Altmarkkreis Salzwedel aus. Das übergeordnete Ziel lautet, Schülern und Schülerinnen zu einem erfolgreichen Schulabschluss zu verhelfen. Aber auch Schulen ohne Schulsozialarbeiter/ -innen können die NWS unter diesem Aspekt nutzen und sind mit einbezogen.

Für die Umsetzung dieses Ziels unterstützt die NWS entsprechend gelagerte Projekte, Koopera-tionen und Vorhaben in der Region sowohl finanziell als auch beratend. Das geschieht vornehmlich durch Vernetzung und Vermittlung von Partnern und Akteuren des Bildungssektors, Einrichtungen der Jugendhilfe sowie Beratungs-, Hilfs- und Unterstützungssystemen des Landkreises Salzwedel.

Ein wesentlicher Garant für den Schulerfolg von Kindern ist ihre Familie. Aus diesem Grund ist es für die Arbeit der NWS von besonderem Interesse, familienfördernde Einrichtungen und Strukturen in das Vorhaben mit einzubinden und zu unterstützen und mit ihnen im Hinblick auf Vermeidung von Schulversagen und Schulabbruch zusammenzuarbeiten.

Professionen aus den Bereichen (Schul-)Sozialarbeit, Schule, Kita, Gesundheit, Berufsorientierung und Wirtschaft sind eingeladen, sich mit uns zu vernetzen. Gemeinsam sollen so Ideen und Strategien entwickelt werden, die Schülerinnen und Schülern des Altmarkkreises Salzwedel dabei helfen, Vertrauen in ihre Fähigkeiten aufzubauen und eine Perspektive für ihren Lebensweg zu erarbeiten - mit einem gelungenen Schulabschluss als Resultat.

Wenn Sie Fragen, Anliegen oder Rückmeldungen an uns richten möchten, sind wir gerne für Sie da.

Aktuelles aus der Netzwerkstelle         Mai 2020

Wie fängt man am besten an in Zeiten, in denen gerade viel sofort und alles vom Bildungsbereich abverlangt wird. Vielleicht mit einem Bericht und entsprechenden Angeboten über die aktuelle Situation bei uns in der Netzwerkstelle ´Schulerfolg´.

Wir als Netzwerkstelle ´Schulerfolg´ treffen uns derzeit wöchentlich mit den SchulsozialarbeiterInnen im virtuellen Raum, um über die aktuellen Themen bezüglich Abstand, Hygiene, Motivation von SchülerInnen, Kontakthaltung und Übergang zu sprechen. Weiterhin besuchen wir virtuelle Angebote, um genau über solche Themen mehr zu erfahren und um unser Wissen zu filtern und weiterzugeben.

Unsere Angebote von Beratung, Wissensvermittlung und Netzwerkkoordination geht weiter und das möchten wir auch gerne den Schulleitungen, Lehrkräften, Erziehungsberechtigten und SchülerInnen als Unterstützung anbieten.

Wir sind uns bewusst, dass für alle ein Ausnahmezustand herrscht und niemand muss und kann das alleine durchstehen!!! Doch gemeinsam können wir es schaffen!!! Scheuen Sie sich nicht und treten mit uns in Kontakt!!!

Unser Angebot für Fachkräfte, insbesondere für Schulen ohne Schulsozialarbeit:

1) Wir beraten zu Übergangsgestaltung in diesen Zeiten, in der die Umsetzung gewohnter Übergangskonzepte erschwert ist. Welche Alternativen gibt es für SchülerInnen jetzt, diese gut in die Schule aufzunehmen bzw. beruhigt in die weiterführende Schule bzw. den Beruf zu entlassen?

2) Wir arbeiten eng mit den SchulsozialarbeiterInnen im Altmarkkreis Salzwedel und überregional zusammen, so dass wir darum wissen, wie herausfordernd es sein kann, mit den SchülerInnen und den Elternhäusern in Kontakt zu bleiben und anderweitig zu unterstützen z.B. im Hinblick auf die technische Ausstattung in den Haushalten. Hier haben wir viele Ideen und Möglichkeiten in den letzten Wochen gefiltert, erarbeitet und würden unser Wissen gerne teilen!

3) Weiterhin können wir Webseminare und/oder Direktberatung vis á vis für Schulleitungen, Lehrkräfte, aber auch für Erziehungsberechtigte anbieten, zu den Themen die bewegen (unter Beachtung der derzeit geltenden Hygieneregeln und ihren hausinternen Vorkehrungen). Digitale Beziehungsarbeit, Anregungen zum Thema „Digitales Lernen zu Hause“ oder „Unterstützung für Eltern“ wären nur drei Beispiele.

4) Geplant ist darüber hinaus eine ´kleine Aufarbeitung´ der Corona-Zeit in den Schulen in Form eines kurzen Fragebogens, den wir gerne an SchülerInnen, Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen verteilen würden, um für die Zukunft Hinweise für unsere Region zu erarbeiten, wie Schule unter diesen Voraussetzungen gut stattfinden kann.

KIZ - Der Zuschlag zum Kindergeld

Quelle: Altmark-Zeitung, 22.05.2020

Quelle: Volksstimme, 20.05.2020

Veranstaltungsankündigungen

Downloads

Demoversum_Ankuendigung.pdf
PDF-Dokument [218.7 KB]
Einladung_Netzwerkcafé_09-07-20.pdf
PDF-Dokument [852.0 KB]

Kontaktdaten

Netzwerkstelle "Schulerfolg"
im Jugendförderungszentrum Gardelegen e.V.

Tannenweg 17
39638 Gardelegen

Tel.: (03907) 80 18-14
Fax: (03907) 80 18-28

Netzwerkkoordinatorin: Frau Monique Grothe
Tel.: (0152) 33783796
E-Mail: netzwerkstelle@jfz-ga.de

Netzwerkassistent: Herr Thomas Eiert
Tel. (0152) 53531975
E-Mail: netzwerkstelle@jfz-ga.de

 

Netzwerkstelle "Schulerfolg"
im Verein zur Förderung der Bildung - VFB Salzwedel e.V.

Alte Pumpe 11
29410 Salzwedel

Tel.: (03901) 30149-12
Fax: (03901) 30149-40

Netzwerkkoordinatorin: Frau Doreen Schulz
Tel.: (0152) 54213982
E-Mail: netzwerkstelle@vfb-saw.de

Netzwerkassistentin: Frau Nicole Lindstedt
Tel.: (03901) 30149-12
E-Mail: netzwerkstelle@vfb-saw.de